Skip to main content

Tineco Floor ONE S5 PRO 2 - Test & Erfahrungen 2022

Exklusiver Rabattcode im Tineco-Store! (Rabatt wird am Ende automatisch abgezogen.)
Exklusive Amazon Rabattcodes: Floor One S5 Pro 2 mit "TestenS5Pro" 30€ günstiger, Floor One S5 mit "testenmitS5" 50€ günstiger!
Unsere Bewertung
Kundenbewertungen

Vorteile:

  • saugt und wischt gleichzeitig
  • reinigt immer mit frischem Wasser
  • zeitsparend und hoher Komfort
  • verbesserte Kanten- & Eckenreinigung
  • vergrößerte Wasserbehälter
  • Reinigungslösung durch Elektrolyse
  • mit Selbstreinigungsfunktion
  • kann auch nur saugen
  • automatische Anpassung an Schmutzaufkommen

Nachteile:

  • hoher Preis
  • Reinigung unter Möbeln nicht möglich
  • Akkuwechsel nicht möglich
Preisvergleich
539,10 €
inkl. 19% MwSt.
599,00 €
inkl. 19% MwSt.

Tineco Floor One S5 (ohne PRO-Funktionen)

404,00 €
inkl. 19% MwSt.
499,00 €
inkl. 19% MwSt.
Unsere Bewertung
Hier sehen Sie auf einen Blick, wie sich der Saugwischer in unserem strengen Testverfahren geschlagen hat. Die Gesamtnote setzt sich, wie die Balken veranschaulichen, aus drei einzelnen Kategorien zusammen. Die detaillierte Bewertung inklusive aller Unterkategorien finden Sie am Ende des Testberichtes.

Bewertung

98.85 %

"HERVORRAGEND"

Handhabung
98.4%
Reinigung Hartböden
99.15%
Benutzerfreundlichkeit
98.4%
Details zur Bewertung

Gerade erst gewischt, schon ist der Boden wieder schmutzig. Davon können vor allem all jene mit Kindern und/oder Haustieren ein Lied singen. Wie gut, dass es heutzutage schon Möglichkeiten gibt, sich das Leben einfacher zu machen. Eine davon ist der Tineco Floor One S5 Pro 2. Dabei handelt es sich um einen intelligenten Wischsauger, der dir zu mehr Freizeit, aber auch zu mehr Spaß beim Putzen verhelfen soll. Wir haben das Gerät ausgiebig getestet, um dir sagen zu können, ob sich die Investition auch wirklich lohnt.

Das Wichtigste auf einen Blick

Wischsauger-Typ

Der Tineco Floor One S5 Pro 2 ist ein Akku-Wischsauger, der auch eine alleinige Saugfunktion hat.

Akkulaufzeit

Die maximale Akkulaufzeit beträgt 37 Minuten, was für rund 130 m² ausreicht. Im Max-Modus reduziert sich die Laufzeit auf 28 Minuten.

Wassermanagement

Aufgrund getrennter Tanks wischt der Tineco immer mit sauberem Wasser. Der Frischwassertank fasst 800 ml, der Schmutzwassertank 700 ml.

Geeignete Böden

Der Wischsauger kann auf allen Hartböden eingesetzt werden, auch auf Parkett. Es können aber auch florlose Outdoorteppiche gewischt und mit der alleinigen Saugfunktion alle Böden und Teppiche gesaugt werden.

Für Haare geeignet

Egal ob menschliche oder tierische Mitbewohner Haare verlieren, der Tineco nimmt sie problemlos alle mit. Die Haare werden durch ein Sieb im Tank praktisch aufgefangen.

Automatische Kraftanpassung

Das Gerät erkennt wie stark der Boden verschmutzt ist und kann seine Wasserabgabe, Bürstengeschwindigkeit und Saugkraft dementsprechend anpassen.

Feststellbare Powertaste

Wird der Wischsauger gestartet, befindet er sich standardmäßig im Auto-Modus. Natürlich kann der Modus gewechselt werden, damit das Gerät arbeitet, muss glücklicherweise aber nicht permanent eine Taste gedrückt gehalten werden.

Selbstreinigung

Nach getaner Arbeit muss natürlich auch der Saugwischer selbst gesäubert werden. Wie gut, dass das größtenteils durch die praktische Selbstreinigungsfunktion erledigt wird.

Besondere Merkmale

Neben dem Display mit 3D-Animationen und der reinen Saugfunktion ist vor allem der Ultra-Modus besonders. Dabei wird Leitungswasser durch Elektrolyse in eine natürliche Reinigungslösung verwandelt.

Unterschiede innerhalb der Serie

Der Floor One S5 Pro 2 ist kein Einzelkind. Seine Geschwister heißen Floor One S5, Floor One S5 Steam und Floor One S5 Combo. Doch wo liegen die Unterschiede?

Als Basisgerät unter den Tineco Saugwischern ist der Tineco Floor One S5 zu verstehen. Der Floor One S5 Pro 2 hat ein paar zusätzliche Funktionen im Gepäck. Dazu zählen das verbesserte Display mit 3D-Animationen, die alleinige Saugfunktion und der Ultra-Modus, der Leitungswasser in eine elektrolysierte Reinigungslösung verwandelt. Auf all das gehen wir später noch genauer ein. Eine 2 steht am Schluss des Namens, da es sich um eine verbesserte Version des zuvor vertriebenen Floor One S5 Pro handelt.

Tineco Floor ONE S5 PRO 2 Tineco Floor One S5
Tineco Floor ONE S5 PRO 2Tineco Floor One S5

ab 539,10 €

inkl. 19% MwSt.

ab 404,00 €

inkl. 19% MwSt.
  • Saugmodus ohne wischen
  • Ultra-Modus (verwandelt Leitungswasser in eine elektrolysierte Reinigungslösung)
  • kein Saugmodus ohne wischen
  • kein Ultra-Modus
Zum ShopZum Shop

Bei den Ausführungen Combo und Steam handelt es sich ebenfalls um das Basisgerät mit etwas anderen Zusatzfunktionen. Beim Floor One S5 Combo haben wir es mit einer Kombination aus Wischsauger und Handstaubsauger zu tun, der Floor One S5 Steam hingegen erzeugt Dampf, um die Reinigungszeit zu verkürzen und gleichzeitig Böden zu desinfizieren.

Lieferumfang

Wer den Wischsauger ordert, erhält dazu natürlich eine Station mit Netzteil. Obendrauf legt Tineco aber auch noch ein Reinigungsmittel, eine Reinigungsbürste sowie einen zusätzlichen Filter und eine zweite Bodenwalze. Für das zusätzliche Equipment notieren wir bereits den ersten Pluspunkt, denn ein solch ausgeweiteter Lieferumfang ist heute nicht mehr selbstverständlich.

Hier ist der gesamte Lieferumfang des Tineco Floor One S5 Pro 2 zu sehen.

Der Lieferumfang setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • einsatzbereites Gerät
  • Station mit Netzteil
  • zusätzliche Bodenwalze
  • zusätzlicher Filter
  • Reinigungsmittel
  • Reinigungsbürste
  • Bedienungsanleitung

Praktisch ist, dass im Lieferumfang zwei Bodenwalzen und Filter inkludiert sind. So kann einfach gewechselt werden.

Der beste Wischsauger aller Zeiten?
Tineco Floor ONE S5 PRO 2
98.85 %

Fegen, saugen und wischen in einem Schritt: Egal ob fest oder flüssig, der Floor One S5 Pro 2 beseitigt alles, was ihm in den Weg kommt. Zurück bleibt nichts anderes als ein glänzender Fußboden.

Vorteile

  • saugt und wischt gleichzeitig
  • reinigt immer mit frischem Wasser
  • zeitsparend und hoher Komfort
  • verbesserte Kanten- & Eckenreinigung
  • vergrößerte Wasserbehälter
  • Reinigungslösung durch Elektrolyse
  • mit Selbstreinigungsfunktion
  • kann auch nur saugen
  • automatische Anpassung an Schmutzaufkommen

Nachteile

  • hoher Preis
  • Reinigung unter Möbeln nicht möglich
  • Akkuwechsel nicht möglich
Mehr Details »

Handhabung

Den Umgang mit dem Tineco Floor One S5 Pro 2 kann man sich prinzipiell so vorstellen, wie mit einem Akkusauger. Am besten gefällt uns, dass das Wischen mit dem Tineco kein bisschen anstrengend ist. Anders als ein herkömmlicher Wischmopp, bei dem Druck ausgeübt werden muss, gleitet der Saugwischer mühelos über den Boden. Außerdem muss man nicht schrubben, da das die rotierende Bodenbürste erledigt. Wichtig ist dabei aber, das Gerät nicht zu schnell zu bewegen, um der Walze genügend Zeit zu geben, den Boden intensiv zu bearbeiten.

Am Handgriff sind drei Knöpfe verbaut. Einer um das Gerät zu starten, einer um den Modus zu wechseln und an der Oberseite ein weiterer um die Selbstreinigungsfunktion zu betätigen . Die Bedienung ist damit sehr einfach. Wird der Wischsauger gestartet, befindet er sich standardmäßig im Auto-Modus.

Der Saugwischer hat eine Freistehfunktion. Wird er während dem laufenden Betrieb nach vorne geklappt um zu stehen, stoppt er. Wird er wieder nach hinten geklappt, beginnt er automatisch wieder zu saugen und zu wischen.

Sehr gut gefällt uns auch, dass sowohl der Behälter für das Frisch- wie auch für das Schmutzwasser im Vergleich zur vorherigen Serie 3 vergrößert wurden. Es kann nun also länger gewischt werden, bis das erste Mal eine Auffüllung oder Entleerung erforderlich ist. Auch an der Beweglichkeit hat Tineco gearbeitet: Das neue Design sorgt für eine optimierte Höhe und eine flexibler schwenkbare Lenkung.

Bisher kann uns die Handhabung des Tineco Floor One S5 Pro 2 absolut überzeugen.

Wischen unter Möbeln

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Wischmopp gibt es aber auch einen klaren Nachteil: Der Wischsauger von Tineco ist nicht so flexibel. Man kann ihn nicht stark genug abflachen, um unter Möbeln reinigen zu können, es werden also nur die ersten paar Zentimeter sauber. Das wollten wir nicht verschweigen, natürlich machen die Vorzüge des Gerätes dieses Manko aber wieder wett und wir nehmen es gerne in Kauf, derartige schwer zu erreichbare Stellen gelegentlich noch händisch nachreinigen zu müssen.

Kanten – & Eckenreinigung

Schon die Saugwischer der Serie 3 von Tineco waren spitze, die Geräte der Serie 5 sind ihnen unserer Meinung nach aber deutlich überlegen und das liegt vor allem an einer Tatsache: Die Bodenbürste reicht nun an einer Seite näher an den Rand, wodurch die Tineco Floor One S5 Geräte Kanten und Ecken deutlich besser reinigen können.

Obwohl die Bodenbürste nur an einer Seite bis an den Rand reicht, wurden bei unserem ersten Versuch beide Kanten sehr gut gereinigt. Das liegt an der Gummilippe an der Unterseite. Denn wir haben hier frisches Ketchup aufgestrichen, das von der Gummilippe einfach abgezogen und zum Saugkanal befördert werden konnte.

Beim eingetrockneten Ketchup sieht das dann schon anders aus. Während das Gerät mit der rechten, bis an den Rand reichenden Bürstenseite sehr nahe an die Kante kommt, bleibt mit der linken Seite ein breiterer Rand stehen. Auf der einen Seite beträgt der Rückstand cirka 0,8 cm, auf der anderen Seite etwas mehr als 3,5 cm, das macht doch einen deutlichen Unterschied.

Unter Möbel kommt man mit dem Wischsauger nicht, ansonsten gibt es für die Handhabung aber die volle Punktzahl von uns. Vor allem die optimierte Kantenreinigung feiern wir.

Wischleistung

Mit dem Saugwischer geht die Bodenreinigung nicht nur deutlich müheloser von statten, sondern auch schneller, denn hier wird in einem Schritt gesaugt und gewischt. Außerdem trägt das Gerät auch zu einem hygienischeren Ergebnis bei, da es getrennte Tanks für Schmutz- und Frischwasser hat. Das bedeutet, die Bürste schrubbt den Boden immer mit sauberem Wasser, während das verdreckte Wasser und alle gröberen auf dem Boden liegenden Partikel einfach in den Abwassertank gesaugt werden. Das ist neben dem neuen Level an Komfort, der größte Vorteil gegenüber dem Wischen mit einem klassischen Mopp. Um zu zeigen, was der Tineco Floor One S5 pro 2 drauf hat, haben wir ein paar Härtetests durchgeführt.

Kaffeebohnen, Leinsamen, Sand, Haare, Tierhaare, Ketchup, Milch, Kaffee

Zuerst haben wir ein Gemisch aus Kaffeebohnen, Leinsamen und Sand sowie kurze und lange Haare Haare und außerdem Ketchup, Kaffee und Milch auf dem Boden verteilt.

Fazit: So schnell können wir gar nicht schauen, sind die flüssigen und festen Verunreinigungen verschwunden. Nur für ein paar verbliebene Härchen ist eine weitere vor und zurück Bewegung erforderlich gewesen, ansonsten war alles schon beim ersten Mal weg. Das macht Spaß.

Eingetrocknete Kaffee-, Saft- & Ketchupflecken

Das war Ihnen zu leicht? Keine Sorge, jetzt wirds schwieriger. Wir haben Kaffee, Saft und Ketchup auf unseren Fliesen verteilt und eintrocknen lassen.

Fazit: Die Kaffee- und Saftflecken verblassen schnell und sind nach einigen Bewegungen komplett verschwunden. Der getrocknete Ketchup ist da schon deutlich hartnäckiger. Bei ihm müssen wir viel öfter über die Fläche gehen, aber – und das zählt – auch er kann komplett weggewischt werden. Hier muss wirklich betont werden, wie hartnäckig getrockneter Ketchup ist und es wäre eindeutig anstrengender gewesen, hier auf dem Boden knieend händisch zu schrubben. Der Tineco hat sich also erneut ein großes Lob verdient.

Nutella

Wir wären hier nicht bei testen-mit-kopf.de, wenn wir nicht nochmal eine Stufe draufsetzen würden. Nun also zum Endgegner: Nutella.

Fazit: Solange sich das Nutella am Boden befindet und nicht an den Wänden, sind die meisten Eltern wahrscheinlich noch erleichtert. Lästig ist die Reinigung üblicherweise trotzdem. Mit dem Tineco kostet es zwar einige Zeit, bis das Nutella komplett verschwunden ist, dafür aber überhaupt keinen Kraftaufwand. Und Sie sehen selbst, dass wir den Boden regelrecht mit der Nuss-Nougat-Creme bestrichen und nicht einfach nur einen Klecks fallen lassen haben. Sehr gute Leistung!

Es ist vollkommen egal, ob sich Haare, feine oder grobe feste Verunreinigungen oder auch flüssige oder schmierige Substanzen auf dem Boden befinden, der Floor One S5 Pro 2 bekommt einfach alles weg. Natürlich sind in unserem Testbericht noch etliche andere Kapitel zu finden, größte Bedeutung haben aber einfach die Wischtests. Und hier hat sich der Tineco eine hervorragende Bewertung mehr als verdient. Nicht nur, weil er einfach alles wegwischt, sondern auch, weil er anders als man das mit einem klassischen Wischmopp tut, immer mit frischem Wasser reinigt und man zuvor nicht mal saugen muss. Wo der Tineco war, bleiben saubere, streifenfreie Böden zurück.

Der Tineco konnte in unseren extremen Wischtests zu 100% überzeugen, normale Alltagssituationen sind also ein absolutes Kinderspiel für ihn.

Reinigung von Holzboden / Parkett

Der Tineco Saugwischer saugt das verwendete Wasser permanent ab, wodurch der Boden nicht nass, sondern nur nebelfeucht zurückbleibt. Das bedeutet, dass das Gerät auch auf Holzböden unbesorgt eingesetzt werden kann, die ja bekanntlich nicht übermäßig feucht gewischt werden dürfen. Aufgrund des weichen Materials der Bodenwalze wird der Boden auch nicht zerkratzt und das Ergebnis ist stets streifenfrei. Nichtsdestotrotz sollte Parkett prinzipiell nur gewischt werden, wenn es notwendig ist, ganz egal ob mit einem klassischen Mopp oder dem Tineco.

Da der Tineco den Boden nebelfeucht zurücklässt, ist er auch für den Einsatz auf Parkett sehr gut geeignet.

Holzböden dürfen nur nebelfeucht gewischt werden. Durch die permanente Schmutzwasserabsaugung des Floor One S5 Pro 2 ist das garantiert.

Teppichreinigung

Hier besteht Verwechslungsgefahr. Ein Saugwischer ist kein Teppichreiniger, dafür gibt es eigene Geräte. Wer aber florlose Teppiche hat, gerade Outdoor-Teppiche sind ja aktuell sehr beliebt, kann diese durchaus mit dem Tineco wischen. Wir haben das natürlich auch ausprobiert und einen guten Erfolg festgestellt. Sobald Flor im Spiel ist, sollte man aber die Finger davon lassen oder nur die alleinige Saugfunktion nutzen, zu der wir gleich näher kommen.

Outdoor-Teppiche stehen aktuell hoch im Kurs. Wie gut, dass der Tineco auch diese wischen kann.

Wie praktisch: Mit dem Tineco können auch florlose Outdoor-Teppiche gewischt werden.

Saugleistung

Der Tineco Floor One S5 Pro 2 hat exklusiv auch eine alleinige Saufunktion ohne Wasserabgabe zu bieten. Eigentlich wurde diese dafür geschaffen, um Pfützen aufzusaugen, etwa wenn man den Putzeimer umgeschüttet hat. Und das funktioniert auch hervorragend! Natürlich kann er aber auch feste Verunreinigungen aufnehmen und so ergibt sich die Frage, ob man den Floor One S5 Pro 2 nicht auch direkt als Akkusauger-Ersatz nutzen kann. Genau aus diesem Grund, führen wir nun auch zwei unserer Staubsauger Tests durch.

Die Tests fanden in einem 2 m² abgegrenzten Bereich statt und dauerten exakt eine Minute.

Hartboden

Nun begegnet der Saugwischer einem der wohl schmutzigsten Böden, die er in seinem ganzen Leben sehen wird. Denn auf unserer Testfläche verteilen wir insgesamt 100 g Kaffeebohnen, Leinsamen und feinen Sand.

Fazit: Dafür, dass der Tineco nur eine Minute Zeit hatte und ja eigentlich gar kein richtiger Staubsauger ist, ist ihm ein ziemlich starkes Ergebnis gelungen. Zum Vergleich: Die besten Akkusauger in unserer Testreihe haben hier rund 98 % erreicht, der Saugwischer von Tineco rund 89 %. Er arbeitet hier schlichtweg etwas langsamer und hätte mehr Zeit gebraucht, die Saugleistung ist nicht das Problem.

88,9 % in einer Minute: Der Tineco saugt gut, beseitigt den Schmutz aber nicht ganz so schnell wie ein alleiniger Staubsauger.

Kurzflorteppich

Unser übliches Gemisch aus Kaffeebohnen, Leinsamen und Sand bedeckt den Kurzflorteppich. Für den Staubsauger gilt es nun zu zeigen, ob er den 100 g Schmutz gewachsen ist.

Fazit: Jetzt sind wir doch ganz schön erstaunt. Auf dem Saugen liegt eigentlich nicht das Hauptaugenmerk des Gerätes, trotzdem konnte es hier besser abschneiden, als einige reine Staubsauger aus unserer Testreihe. Der Floor One S5 Pro 2 hat auch sein eigenes Hartboden Ergebnis übertroffen, was daran liegt, dass der Schmutz auf Teppich weniger weitergeschoben wird. Das zeigt wie stark seine Saugkraft ist.

91,2 % in einer Minute, das ist ein sehr starkes Saugergebnis.

Übliche Saugwischer saugen und wischen gleichzeitig, es ist wie schon erklärt ein besonderes Feature vom S5 Pro 2, die Wischfunktion auch einfach ausschalten zu können. Seine alleinige Saugleistung ist gut und so kann der Sauger auch genutzt werden, um Teppiche mit Flor zu reinigen. Es muss dabei aber darauf geachtet werden, dass die Bürste trocken ist oder gewechselt wird.

Allen die nun einen Haushalt neu ausstatten müssen und überlegen, direkt nur dieses eine Gerät und keinen richtigen Staubsauger anzuschaffen, würden wir aber davon abraten. Das liegt einfach daran, dass der Tineco keine klassischen weiteren Staubsauger-Aufsätze für die verschiedensten Einsatzzwecke bietet und wie die meisten Akkusauger auch nicht einfach in einen Handstaubsauger umgewandelt werden kann.

Zusammengefasst: Es ist wichtig, dass ein Saugwischer auch sehr gut saugt, um beim Wischen auch alle gröberen Verunreinigungen aufzunehmen. Das ist beim S5 Pro 2 definitiv der Fall. Die alleinige Saugfunktion kann ebenso nützlich sein, ein richtiger Staubsauger wird dadurch unserer Meinung nach aber nicht ersetzt.

Besonders ist am Tineco Floor One S5 Pro 2, dass er auch zum alleinigen Saugen ohne Wischen genutzt werden kann.

Laufzeit & Ladezeit

Im Auto-Modus konnten wir insgesamt 37 Minuten wischen, bis der Akku leer war. Während dieser Zeit haben wir 128 m² gewischt, wobei das aufgrund des Tempos und der Bewegungen natürlich sehr individuell ist. Zwischendurch, nach etwa 24 Minuten, mussten wir den Wassertank auffüllen und das Schmutzwasser entleeren. Diese Angaben variieren natürlich allesamt stark je nach Verschmutzungsgrad.

Und natürlich auch nach gewählter Stufe, weshalb wir zusätzlich noch die Laufzeit im Max-Modus ermittelt haben. Dabei handelt es sich um die intensivste Stufe und die Wischzeit verringert sich auf 28 Minuten. Dabei konnten wir 100 m² wischen und mussten die Behälter vier Mal füllen bzw. entleeren. Das zeigt, dass das Gerät hier mit viel mehr Wasser arbeitet, weshalb dieser Modus perfekt für besonders hartnäckige Verschmutzungen ist.

Zum Aufladen wird das Gerät einfach in seine Station gestellt. Bis der Akku vollständig geladen ist vergehen 3 Stunden und 15 Minuten.

Für unser Putzverhalten ist die Akkulaufzeit vollkommen ausreichend.

Lautstärke

Die Lautstärke des Tineco bewegt sich meist zwischen 70 und 72 Dezibel. Damit ist der Saugwischer in etwa so laut wie ein herkömmlicher Akkusauger. Anders als Tineco würden wir ihn daher nicht als „flüsterleise“ bezeichnen, aber ein gewisser Lärmpegel ist eben einfach normal.

Sogar bei der Lautstärke haben wir nachgemessen.

Tineco hat sich bemüht, das Gerät so zu konzipieren, dass es so leise wie möglich arbeitet.

Features

Selbstreinigungsfunktion

Es scheint als gäbe es nichts, woran Tineco nicht gedacht hat, so ist natürlich auch eine Selbtreinigungsfunktion mit an Bord. Dazu nach der Reinigung einfach das Schmutzwasser entleeren und darauf achten, dass genügend Frischwasser im Tank ist. Der Saugwischer wird in seiner Station platziert und die Selbstreinigung anschließend mit dem Knopf an der Oberseite des Handgriffs gestartet. Das Gerät füllt dann Frischwasser in die Tasse, lässt seine Bodenwalze einige Zeit rotieren um sie zu spülen und saugt das Wasser wieder ab. Dabei wird also nicht nur die Walze gesäubert, sondern natürlich auch die Leitungen und Röhren im Gerät.

Für die Selbstreinigungsfunktion empfinden wir nichts anderes als Liebe!

Ultra-Modus

Eine weitere exklusive Funktion des Pro 2 ist die Umwandlung von Leitungswasser in elektrolysiertes Wasser im Ultra-Modus. Diese Lösung soll Hartböden tiefenreinigen. Unsere Empfehlung lautet, bei intensiven und hartnäckigen Verunreinigungen zum beigelegten Reinigungsmittel zu greifen. Sind die Verschmutzungen nicht ganz so extrem, ist die Elektrolyse-Funktion aber echt eine coole Sache. Denn mit der erzeugten natürlichen Reinigungslösung bekommt man Schmutz definitiv besser weg, als mit reinem Wasser.

Geht man in den Ultra-Modus, muss man etwas warten bis die Reinigungslösung fertig ist. Den prozentualen Fortschritt sieht man dabei auf dem Display, außerdem sind im Wassertank aufsteigende Bläschen zu sehen.

Automatische Anpassung

Während Saugkraft, Bürstengeschwindigkeit und Wasserfluss im Max-Modus konstant auf der Höchststufe gehalten werden, reguliert das Gerät diese Parameter im Auto- sowie im Ultra-Modus automatisch. Durch die sogenannte iLoop-Sensortechnologie erkennt das Gerät wie stark der Boden verschmutzt ist und kann sich so an die Gegebenheiten anpassen. Der sogenannte iLoop-Ring am Display wechselt dabei zwischen den Farben blau und rot, wobei blau einen sauberen und rot einen verschmutzen Boden indiziert. Da bei geringer Verschmutzung mit weniger Kraft bzw. Bürstengeschwindigkeit gearbeitet wird, ist dieser Modus energiesparend.

Der Wischsauger erkennt, wie stark der Boden verschmutzt ist und kann sich daran anpassen.

Display

Das verbaute LCD-Display misst 5,3 cm und zeigt den Akkustand, den gewählten Modus aber auch Erinnerungen zur Gerätewartung an. Eine exklusive Pro-Funktion sind die 3D-Animationen, die immer wieder erscheinen. Auf diese hätten wir auch verzichten können, ein cooles Feature ist es aber schon. Insgesamt gefällt uns das Display sehr gut und die Bedienung des Akkusaugers wird dadurch sehr einfach.

Ob Selbstreinigung, automatische Schmutzerkennung oder die Elektrolyse von Wasser: Der Floor One S5 Pro 2 hat sehr nützliche und besondere Features zu bieten.

Wartung & Pflege

Nach jedem Einsatz sollte die Selbstreinigungsfunktion genutzt werden. Damit unangenehme Gerüche und die Bildung von Bakterien verhindert werden, sollte danach der Behälter geleert und kurz gespült werden. Auch das eingesetzte Sieb und der Filter sollten kurz unter fließendem Wasser abgewaschen werden. Danach lässt man den Behälter am besten offen trocknen, für den Filter gibt es einen speziellen Platz in der Station. Der Filter darf erst wieder eingesetzt werden, wenn er trocken ist. Soll schon früher wieder gewischt werden, kann einfach der beigelegt zweite Filter genutzt werden.

Die Bodenbürste muss man zwar nicht mehr reinigen, sie sollte aber dennoch aus dem Gerät entfernt und zum Trocknen in der Halterung in der Station untergebracht werden.

Bitte nicht vergessen den Behälter zu leeren und alles trocknen zu lassen, ansonsten bilden sich unangenehme Gerüche.

App

Tatsächlich gibt es von Tineco sogar eine App, mit der der Wischsauger verbunden werden kann. Hauptbestandteil ist das Benutzerhandbuch, in dem Hinweise, Erklärungen und Videos zu allen Teilen des Gerätes zu finden sind. Außerdem kann ein Reinigungsprotokoll eingesehen werden. Interessanterweise wird auch der eigene Reinigungsrhythmus mit dem anderer Benutzer verglichen. Es können aber auch ein paar Einstellungen vorgenommen werden. Beispielsweise die Stimme und die Lautstärke von Sprachausgaben. Die App ist außerdem der Schlüssel zu möglichen Firmware Upgrades.

Insgesamt sind die Funktionen aber ziemlich limitiert. Da das Gerät auch vollkommen ohne App steuerbar ist, nutzen wir diese im Alltag ehrlich gesagt gar nicht.

Hier bekommen Sie eine kleine Übersicht über die App:

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen dem Tineco Floor One S5 und dem Floor One S5 Pro 2?

Der Pro 2 hat ein paar zusätzliche Funktionen: Dazu zählen das verbesserte Display mit Animationen, der reine Saugmodus ohne Wasserabgabe und die Möglichkeit eine natürliche Reinigungslösung herzustellen, indem Wasser vom Geräte elektrolysiert wird.

Ist der Tineco Floor One S5 Pro 2 besser als der Floor One S3 oder der iFloor 3?

Die neue Generation hat ein paar zusätzliche Funktionen zu bieten und ist für uns alleine deswegen schon besser. Hinzu kommt aber noch, dass die Bodenbürste bei den Geräten der Serie S5 nun aber auf einer Seite bis an den Rand reicht. Bei den Modellen der vorherigen Generation war das noch nicht so, wodurch entlang von Kanten einige Zentimeter nicht gewischt werden konnten.

Für welche Böden ist der Floor One S5 Pro 2 geeignet?

Prinzipiell können mit dem Wischsauger alle Hartböden gereinigt werden, es lassen sich aber auch florlose Outdoor-Teppiche saugwischen. Da das Gerät aber auch einen reinen Saugmodus bietet, können auch Teppiche mit Flor gesaugt werden.

Viele fragen sich, ob ein Wischsauger auch auf Parkett eingesetzt werden darf. Bei diesem Tineco lautet die Antwort definitiv ja, da er den Boden perfekt nebelfeucht hinterlässt.

Fazit

Egal wie hartnäckig wir auch gesucht haben, wir haben nichts zu kritisieren. Ganz egal was wir dem Tineco Floor One S5 Pro 2 vor die Walze geschmissen haben, er hat einfach alles aufgesaugt und weggewischt. Und das völlig ohne Anstrengung unsererseits. Während wir uns mit einem klassischen Wischmopp zu Tode geschrubbt hätten, hat uns der Tineco den kompletten Kraftakt abgenommen. Das Wischen ist einfach, man muss vorher nicht mal saugen, das Gerät bekommt alles weg: So macht das Putzen schon fast Spaß!

Nur unter Möbel kommt man mit einem klassischen Wischmopp eindeutig besser. Natürlich hat das Gerät auch seinen Preis. Wir sehen es aber keinesfalls als Luxus an, sondern als lohnende Arbeitserleichterung, die man sich ohne schlechtes Gewissen gönnen darf.

Wer etwas weniger ausgeben möchte und bereit ist auf die exklusiven Pro Funktionen wie den reinen Saugmodus und den Ultra-Modus zu verzichten, ist unserer Meinung nach auch mit dem Tineco Floor One S5 sehr gut beraten. Zu einem der älteren Modelle der Serie 3 würden wir nicht mehr raten, da diese eine schlechtere Kantenreinigung haben.

Bewertung

Hier können Sie sich genauer ansehen, wie es zur Gesamtbewertung des Wischsaugers gekommen ist. Im Großen und Ganzen setzt sich die Note aus den Überkategorien Handhabung, Reinigung Hartböden und Benutzerfreundlichkeit zusammen. Dabei haben wir aber alle Bereiche und auch die einzelnen Faktoren je nach ihrer Bedeutung unterschiedlich stark gewichtet.

Kriterium Gewichtung Bewertung
Handhabung 25 % 98,4 %
Allgemein 60 % 98 %
Funktionen 40 % 99 %
Reinigung Hartböden 60 % 99,15 %
Reinigungsleistung 40 % 99 %
Hartnäckige Flecken 15 % 99 %
Ecken & Kanten 15 % 98 %
Parketteignung 15 % 100 %
Reinigung Haare 15 % 100 %
Benutzerfreundlichkeit 15 % 98,4 %
Verarbeitung 10 % 99 %
Lieferumfang 10 % 98 %
Laufzeit & Ladezeit 10 % 99 %
Lautstärke 10 % 98 %
Wartung & Pflege 10 % 95 %
Selbstreinigungsfunktion 50 % 99 %
Gesamtbewertung 98.85 %

Produktdaten

Beschreibung Wert
Marke Tineco
Typ Akku-Wischsauger
Erscheinungsjahr 2022
Volumen Frischwasserbehälter 800 ml
Volumen Schmutzwasserbehälter 700 ml
Kantenreinigung ca. 0,8 cm Abstand
Reinigungsmodi Auto, Ultra, Max, Saugen
Automatische Stärkenanpassung
Selbstreinigungsfunktion
Nur Saugen möglich
Freistehfunktion
Bürstenbeleuchtung
Feststellbare Powertaste
Display
Für viele Haare geeignet
Für Holzböden geeignet
Station mit Ladefunktion
Ladezeit bei leerem Akku 3 h 15 min
Akku 4000 mAh
Saug-Wisch-Dauer Min-Modus 37 min
Saug-Wisch-Dauer Max-Modus 28 min
Lautstärke 70 - 72 dB
Maße ‎27 x 26 x 110 cm
Gewicht 4,5 kg
Lieferumfang
  • einsatzbereites Gerät
  • Station mit Netzteil
  • zusätzliche Bodenwalze
  • zusätzlicher Filter
  • Reinigungsmittel
  • Reinigungsbürste
  • Bedienungsanleitung
  • Kundenerfahrungen

    Keine Erfahrungsberichte vorhanden


    Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!